Informationen zur positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens vom 17.06.2020

Amt Wusterwitz, den 17.06.2020

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

 

das Infektionsgeschehen entwickelt sich weiter positiv, weshalb das Land Brandenburg mit der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung vom 12.06.2020 weitere Lockerungen vollzogen hat. Dies führt dazu, dass auch das Amt Wusterwitz weitere, in den letzten Wochen geltende Einschränkungen, aufheben kann.

 

Insoweit ist festzuhalten:

 

1. Ab dem 29.06.2020 ist die Amtsverwaltung wieder zu den üblichen Öffnungszeiten (Dienstag: 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr) für die Bürger allgemein geöffnet. Vorherige Terminvereinbarung sind nicht mehr notwendig. Allerdings sind alle Bürger gehalten im Amtsgebäude eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und beim aufgesuchten Mitarbeiter Vor – und Familienname und die Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse sowie die Zeit ihrer Anwesenheit zu hinterlassen.

 

2. Ab dem 29.06.2020 öffnen auch die weiteren öffentlichen Einrichtungen (Dorfgemeinschaftshäuser, Kulturscheune, Rentnerclub etc. ) im Amt Wusterwitz wieder für die Öffentlichkeit. Auch insoweit sind bei einer Nutzung vom Veranstalter und den Teilnehmenden die aktuell geltenden Hygienevorschriften nach der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung einzuhalten.

 

3. Die Sitzung des Amtsausschusses am 22.06.2020 findet gem. § 5 der Brandenburgischen kommunalen Notlagenverordnung (BbgKomNotV) als Präsenzsitzung in der Kulturscheune statt. Dabei wird der Grundsatz der Öffentlichkeit auf Grundlage von § 9 Abs. 1 BbgKomNotV dadurch gewahrt, dass eine Tonübertragung in den Außenbereich stattfindet. Zugang zur Kulturscheune haben daher nur die Mitglieder des Amtsausschusses, Vertreter von Presse, Rundfunk und ähnlichen Medien, sowie die Mitarbeiter der Verwaltung. Ich bitte Sie um Verständnis, dass wir aus organisatorischen Gründen und zum Zwecke der Ressourcenschonung von den Möglichkeiten der BbgKomNotV für diese Sitzung des Amtsausschusses Gebrauch machen.

 

Amt Wusterwitz,17.06.2020

 

Dr. Dominik Lück
Beauftragter Amtsdirektor