+++  Wandertag  +++     
 

Dauerausstellung „100 Jahre Wusterwitzer Geschichte“ im ehemaligen Küsterhaus

Vorschaubild

In der ersten Schule unseres Ortes, dem sogenannten Küsterhaus (gebaut 1819 und 1869 durch ein neues ersetzt), in unmittelbarer Nähe der Kirche, befindet sich die Touristen-Information. Im Obergeschoß des restaurierten Hauses zeigt der Heimat- und Kulturverein Wusterwitz e.V. auf 130 m² eine Dauerausstellung und vermittelt so das Leben und Wirken der Menschen vor 100 Jahren. Zu sehen sind u.a. Möbel, Kleidung, Werkzeuge, Gegenstände des täglichen Lebens. Erinnert wird aber auch an Wusterwitzer Originale wie den Puppenspieler Wilhelm Götze und den Kunstradfahrer Paul Z`dun.

 

 

In der Touristen Information wird zum Tag des offenen Denkmals ab 11. September 2011 eine neue Ausstellung zu sehen sein.

Gestaltet wird sie von der AG Dorfgeschichte der Wilhelm-Götze-Schule und der AG Dorfgeschichte des Heimat- und Kulturvereins Wusterwitz e.V.

Während das Modell der Kirche, gebaut von den Schülern der Wilhelm-Götze-Schule, bewundert werden kann, zeigt der Heimatverein in Wort und Bild die Entwicklung der Kirche auf. Informieren kann man sich u.a. über erfolgte bauliche Veränderungen, durchgeführte Restaurationen, Ausstattung der Kirche (Glocken, Altar, Taufstein, Orgel usw.)

Geöffnet ist die Ausstellung zu den bekannten Öffnungszeiten der Touristen Information.

Montag bis Freitag von 10.00 – 17.00 Uhr

Samstag bis Sonntag von 11.00 – 15.00 Uhr

Zum Tag des Denkmals werden auch Kirchenführungen angeboten.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

 

   AG Dorfgeschichte Wilhelm-Götze-Schule

 

   AG Dorfgeschichte Heimatverein

 

   Evangelische Kirchengemeinde

Ernst-Thälmann-Str. 72
14789 Wusterwitz